Bescheidverwaltung

Struktur für komplexe Abläufe im der Bescheidwesen

Die syneris Bescheidverwaltung unterstützt bei der rechtssicheren Verwaltung von behördlichen Bescheiden (z.B. §82b) aller Rechtsbereiche.
Legal Compliance Anforderungen werden somit erfüllt.

Bescheide inkl. Termine und Aufgaben verwalten

Zugehörige Dokumentation wie Schriftverkehr, Einreichpläne, Befunde, Gutachten, Prüfbescheinigungen können übersichtlich beigefügt werden.

An wiederkehrende Überprüfungen wird automatisiert erinnert, die Erledigung erfolgt im System. Offene bzw. überfällige Aufgaben und Prüfungen können mittels Ampelfunktion optisch dargestellt werden.

Verknüpfung mit der RIS-Datenbank

Eine Schnittstelle mit der RIS-Datenbank (Rechtsinformationssystem des Bundes) ermöglicht den direkten Zugriff auf aktuelle bzw. stichtagbezogene Informationen bzw. Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen. Mittels Rechtsdienst können Aktualisierungen des Rechtsregisters in syneris eingebracht werden.


Wenn der Bescheid an mehreren Stellen im Unternehmen seine Gültigkeit hat, kann er auch mehrfach verlinkt werden. Somit arbeiten alle berechtigen Personen – auch von unterschiedlichen Abteilungen – stets am aktuellen Bescheid.

Behördendokumente mit syneris verwalten
Aktivitäten werden protokolliert und können nachverfolgt werden.

syneris ist völlig flexibel betreffend Strukturen, Bezeichnungen und Abläufen einstellbar. Je nach Bedarf des Kunden können auch die Masken beliebig gestaltet werden. Im folgenden Beispiel handelt es sich um einen Bescheid, der für mehrere Abteilungen in einem Unternehmen wesentlich ist.

Verwaltung eines Bescheids
Ein Bescheid, der dem Gewerberecht unterliegt, soll inklusive zugehöriger Dokumentation und Terminsteuerung digital verwaltet werden. Titel, Geschäftszahl, Rechtsbereich und weitere wesentliche Dinge werden erfasst. Durch einfaches Anklicken von Checkboxen wird der Bescheid auch als anlagen- und §82b-relevant gekennzeichnet. Somit wird er einerseits automatisch zu der ausgewählten Anlage verknüpft und anderseits ist er bei Abfragen einfach als §82b-relevant zu identifizieren.

Aufgabenverwaltung mit E-Mailbenachrichtigung
Aufgrund der Auflagen werden (wiederkehrende) Aufgaben erstellt und im System sogleich dem verantwortlichen Mitarbeiter zugeteilt. Eine E-Mail-Benachrichtigung informiert den Mitarbeiter, dass es Handlungsbedarf gibt. Der im E-Mail erhaltene Link führt ihn direkt zur betreffenden Aufgabe. Der Mitarbeiter kann diese direkt im System als erledigt abhaken und ggfs. zugehörigen Dokumente einbringen.
Relevante Dokumentation wie Schriftverkehr, Einreichpläne, Befunde, Gutachten, Prüfbescheinigungen wird übersichtlich beigefügt.

RIS-Kopplung
Für rechtliche Updates kann die Bundesgesetzdatenbank mittels RIS-Kopplung direkt angesteuert werden, wahlweise aktuell oder nach Stichtag. syneris weist auf aktuelle Änderungen bei den Paragraphen hin. Alternativ kann mittels Rechtsdienst das Rechtsregister in syneris eingebracht werden.

zurück zu Lösungen