syneris für die Projektverwaltung
ProjektverwaltungÜbersichtliche Planung, Koordination
und Dokumentation

Referenzen

Projektverwaltung mit syneris im Einsatz bei:
Stadtwerke Passau
Netz OÖ GmbH

Automatisierte Strukturen | Projekt-/ Anlagenverknüpfung | standort-unabhängige Bearbeitung 

Die Anforderungen unserer Kunden bei der Einführung von syneris-Lösungen sind sehr unterschiedlich. Selten geht es um klassische, einfache Dokumentenmanagement-Anforderungen, sondern meistens um gezielte Lösungen wie zum Beispiel einer umfassenden Projektverwaltung und -abwicklung.

Unterschiedliche Dokumentenarten (Besprechungsprotokoll, Brief, Bestellung, Zeichnung, etc.) müssen verwaltet werden. Projektrelevante E-Mails sollen einfach und schnell in die Projektverwaltung übernommen werden. Die automatisierte Strukturgenerierung erleichtert die Anlage eines Projekts.

Eine einheitliche Bezeichnungsweise der Dokumente soll möglichst automatisch unterstützt werden. Es sind aber nicht nur Dokumente, sondern auch Aufgaben bzw. Arbeitspakete – versehen mit Terminen – zu verwalten. Dokumente müssen digital verteilt werden mit Terminerinnerungen für zu erledigende Aufgaben. Auch externe Projektpartner sollen einfachen Zugriff über Webclients auf die Projektdokumente haben können, natürlich unter Berücksichtigung der Berechtigung.

Das alles und noch mehr ermöglicht syneris:

  • Projektverwaltung (inkl. Zugriff von extern!)
    und Instandhaltungsdokumentation mit flexibler Suche, inkl. Planverwaltung, E-Mails, Protokolle, ggfs. Bescheide, Verträge
  • Automatische Strukturgenerierung
  • Verknüpfung Projekt, Anlage
  • Project Pipelines und To-Dos ("Übersichten" und "Steckkarten")
  • Abgang aus vorhandener Applikation (z.B. Instandhaltung)

Projektmanagement mit syneris

Alle zu einem Projekt gehörenden Informationen wie Mails, Protokolle, Pläne, Bescheide, ... aber auch damit verbundene Aufgaben werden übersichtlich mit syneris verwaltet
Übersichtliche Abfragemöglichkeiten bieten einen Überblick über den Projektfortschritt. Standortunabhängige Zugriffe erfolgen über Webclients.

zurück zu Lösungen